Landesmeisterschaften der SEN III in Heidelberg

Am Sonntag, den 05.09.2021 fanden die Landesmeisterschaften der SEN III in den Startklassen D-S Standard in Heidelberg nach einer Corona bedingten langen Zwangspause statt.  Mit einem guten Hygienekonzept ist es dem TSC Grün Gold Club Heidelberg e.V. gelungen, eine tolle Meisterschaft auszutragen, was alle Paare und Zuschauer sehr erfreut hat.

Als erstes durften in der SEN III D Standard, Hanns-Georg und Petra Pipping zu ihrer Landesmeisterschaft an den Start gehen. Insgesamt haben sich 10 Paare den Herausforderungen gestellt und die Vorrunde getanzt. Vor den Augen der sieben Wertungsrichter konnten sich Hanns-Georg und Petra gut präsentieren. Sie haben am Ende den Einzug ins Finale knapp verpasst und den 9. Platz erreicht.

Im Turnier der SEN III B waren Bernd und Ingrid Peter sowie Chris Lehmann und Silvia Broschell gemeldet, doch leider ließ das Verletzungspech den Start der beiden Paare nicht zu.

Das Turnier der SEN III S, die höchste Amateurklasse, war mit 30 Startmeldungen, wie jedes Jahr, das stärkste Feld. Beide Paare, Stefan Isenecker und Diane Mongellaz sowie Lutz und Sylvia Benedix, sind gut vorbereitet und hochmotiviert an den Start gegangen. In einem sehr starken Feld konnten sich beide Paare in der Vorrunde mit voller Punktzahl für die erste Zwischenrunde qualifizieren. Danach ging es sozusagen ans „Eingemachte“, jedes der 25 qualifizierten Paare wollte ins Halbfinale einziehen. Stefan und Diane war es leider nicht gelungen und die beiden haben das Turnier nach der langen Turnierabstinenz mit dem Platz 16 beendet. Für Lutz und Sylvia ging es weiter ins 13er Semifinale. In diesem ging es hoch her, denn die Qualifikation für das Finale stand an. Tanzen mit den Favoriten war schon begehrt. Am Ende haben Lutz und Sylvia sich sehr gut verkauft und die Landesmeisterschaft mit dem 9. Platz von 30 gestarteten Paaren beendet. Landesmeister sind Bernhard und Sonja Fuss geworden, die neu in die 3er Klasse hinzugekommen sind.

Herzlichen Glückwunsch!

Das Fazit, es war eine schöne Landesmeisterschaft mit vielen lieben Tanzpaaren und Trainern, die mich nach dem Zusammenstoß und der „Kopfnuss mit dem Landesmeister“  im Slowfoxtrott in der 2. Zwischenrunde rührend versorgt haben.

Ganz lieben Dank an alle!

SBix 06.09.2021

Zurück

Zurück